Vipem

Vipem Hackert GmbH

Heissprägen

Unlösbare Verbindung von Leiterbahnen auf Kunststoffteilen

Beim Heißprägeverfahren erfolgt die Metallisierung des Kunststoffsubstrats und die Strukturierung des Leiterbahnbildes in einem Prozessschritt.

Für das Heißprägen ist eine spezielle Kupferfolie notwendig.

Der Prozess ist relativ einfach und kostengünstig. Jährlich werden in unserem Hause einige Millionen Teile gefertigt.

Folgende Möglichkeiten des Heissprägens existieren:

  • 2D - Zweidimensionales Heissprägen
  • 2.5D - Heissprägen in begrenzter Dreidimensionalität
  • Rotatives Heissprägen

Mit einem Prägestempel, auf dem das Leiterbahnbild erhaben dargestellt ist, wird unter Druck und Temperatur eine Kupferprägefolie mit haftvermittelnder Schicht / Treatment auf das Substrat gepresst.

Durch die Wärmeeinwirkung wird das thermoplastische Substrat oberflächennah angeschmolzen bzw. erweicht. Dabei werden die Leiterbahnen aus der Kupferfolie ausgeschert und mit dem Substrat verbunden.

Durch die von uns entwickelten und patentierten klebstoffreien Prägefolien, bei welchen durch eine spezielle Oberflächenaufrauhung der Kupferoberfäche eine mechanische Verankerung der Prägefolie in der Kunststoffoberfläche erzielt wird, erreichen wir eine besonders haltbare Haftung der Leiterbahnen auf dem Kunststoffteil.

Mit dem Heissprägeverfahren können auf nahezu allen Thermoplasten exzellent haftfeste Leiterbahnstrukturen erzeugt werden.

Mit unserem jahrelangen Know-How sind wir in der Lage, Sie bei der Entwicklung von Prototypen bis hin zur Serienproduktion in allen Produktionsschritten zu unterstützen.

Unsere technischen Rahmenbedingungen sind:

  • Kupferfolie in den Dicken 9µm - 50µm; Nahezu unlösbare Verbindung mit dem Bauteil
  • Patentiertes Treatment für Haftungsverbund; Patentierte Herstellung der Folie - reinstes Kupfer, elektrolytisch hergestellt
  • Für wärmeerzeugende Bauelemente (z.B. LEDs) besteht die Möglichkeit direkt auf pulverbeschichteten Metallteilen (z.B. Aluminiumkühlkörpern) Leiterbahnen aufzubringen
  • Äusserst kostengünstiges Verfahren bei Zycluszeiten von unter 10 Sekunden

Für Informationen und Angebote können Sie gerne hier mit uns in Kontakt treten.

Mit unserem jahrelangen Know-How sind wir in der Lage, Sie bei der Entwicklung von Prototypen bis hin zur Serienproduktion in allen Produktionsschritten zu unterstützen.